Wer wir sind
Veranstaltungen
Promotor*innenprogramm
PlanetPlastic
Konsumkritische Stadtführungen
KonsumWandel
Sport und Bekleidung
Blumen
Regenwald
Verschiedenes
Aktiv werden
Spenden
Fördermitglied werden
Schulen und Vereine
Anmelden
Fördermitgliedschaft
Projekt Nicaragua
Regenwaldschutzbrief
Projekt Chile
Anlassspende
Online-Spende
Spendenbescheinigung
Presse
Ausstellungen
Newsletter
Infobrief
Linkliste
Material bestellen
Wer ist wer?
Schreiben Sie uns!
Unsere Partner
Presse
Impressum
Fotonachweise
Sonstiges
Übersicht
Fotostecke






Unsere Arbeit


Wer wir sind

Veranstaltungen


Promotor*innen-
programm


PlanetPlastic


Konsumkritische
Stadtführungen


KonsumWandel


Sport
und Bekleidung


Blumen


Regenwald


Verschiedenes

Startseite


26.09.2017














Newsletter







   

Logo Promotor*innenprogramm Nordrhein-Westfalen
 

Nordrhein-Westfalen entwickeln für Eine Welt







„Wirtschaften ohne Wachstum – was geht im Münsterland?“

Fr. 1511.13 von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr im neuen Vortragssaal der VHS, Ägidiimarkt 3, Münster

Bild von: http://www.marpingen.de/kontakt/buergerforum/

Einladung zum Bürger/innen- Forum 2013

Als Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe im Jahr 2014 lädt die AG Lokale Agenda 21 Münster am 15. November 2013, 14.00 – 18.30 Uhr in Kooperation mit der VHS in den neuen Vortragsraum „Forum 1“ der Volkshochschule, Ägidiimarkt 3 ein zu ihrem 10. Bürger/innen – Forum


„Wirtschaften ohne Wachstum – was geht im Münsterland?“

Unser heutiges Wirtschaftssystem baut auf immerwährendes Wachstum. Es ist nicht zukunftsfähig, weil die Ressourcen unserer Erde endlich sind. Mit immer neuen Angeboten versuchen Industrie und Handel, uns bei Kauflaune zu halten. Dabei macht uns ständiger zwanghafter Konsum nicht glücklicher und gleichzeitig kann eine wachsende Zahl von Menschen nicht mithalten und muss mit einem staatlich festgelegten Minimum auskommen. Zudem ist unser Wirtschaftssystem die Ursache für teilweise bittere Armut in anderen Teilen der Welt.


Unser Bürger/innen- Forum will zeigen, dass es in Münster und im Münsterland Ansätze zu anderen Formen des Wirtschaftens gibt, dass wir uns auf regionaler Ebene auf eine Wirtschaft ohne Wachstum vorbereiten sollten und dass wir dabei vielleicht sogar ein Mehr an Zufriedenheit und Lebensqualität gewinnen können.


Zu Beginn wird uns Professor Tillmann Buttschardt, Institut für Landschaftsökologie an der Universität Münster in das Thema einführen. Anschließend wird Herr Ulrich Ahlke, Leiter des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt, die „Möglichkeiten und Grenzen einer nachhaltigen Entwicklungsstrategie im Kreis Steinfurt“ beleuchten.


Es folgt eine Pause mit Kaffee, Tee, Fruchtsäften und Gebäck, alles aus fairem Handel, in der Sie sich untereinander kennen lernen werden und sich auf einem Markt der Möglichkeiten über alternative Wirtschaftsformen in Münster und dem Münsterland informieren können.


Wir haben einige Initiativen aus Münster und dem Münsterland gebeten, uns anschließend von ihren verschiedenartigen Annäherungen an eine Wirtschaft ohne Wachstum („Postwachstumsökonomie“) zu berichten. Wir wollen mit ihnen und allen Beteiligten die Vor- und Nachteile diskutieren und Sie als Zuhörer sollten uns sagen, welche Themen Sie in der Veranstaltungsreihe 2014 vertiefend behandelt wissen wollen.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre aktive Beteiligung!

Download Einladung zum Ausdrucken und Weiterverteilen



 

bild