Wer wir sind
Veranstaltungen
Promotor*innenprogramm
PlanetPlastic
Konsumkritische Stadtführungen
KonsumWandel
Sport und Bekleidung
Blumen
Verschiedenes
Aktiv werden
Spenden
Fördermitglied werden
Anmelden
Fördermitgliedschaft
Projekt Nicaragua
Regenwaldschutzbrief
Projekt Chile
Anlassspende
Online-Spende
Spendenbescheinigung
Presse
Ausstellungen
Newsletter
Infobrief
Linkliste
Material bestellen
Wer ist wer?
Schreiben Sie uns!
Unsere Partner
Presse
Impressum
Fotonachweise
Sonstiges
Übersicht
Fotostecke






Unsere Arbeit


Wer wir sind

Veranstaltungen


Promotor*innen-
programm


PlanetPlastic


Konsumkritische
Stadtführungen


KonsumWandel


Sport
und Bekleidung


Blumen


Verschiedenes

Startseite


25.09.2018













Newsletter







   

Logo Promotor*innenprogramm Nordrhein-Westfalen
 

Nordrhein-Westfalen entwickeln für Eine Welt







 

Faire Blumen nicht nur zum Muttertag!

Münster, 8.5.2018 - Schnittblumen sind ein beliebtes Geschenk zum Muttertag, der dieses Jahr am 13. Mai stattfindet. Mit der Ausstellung „Fair Flowers“ sowie einem Filmabend möchte der Verein Vamos e.V. auf die Arbeitsbedingungen in der globalen Schnittblumenproduktion aufmerksam machen und für den Kauf von Fairen Blumen werben.

Prominente Unterstützung erhält Vamos e.V. dabei von Matthias Peck, dem Dezernenten für Nachhaltigkeit der Stadt Münster.

80 % der Schnittblumen, die wir in Deutschland kaufen, kommen aus Ländern wie Kenia, Ecuador, Kolumbien, Simbabwe und Uganda. Die Blumenarbeiter*innen sind meist Frauen und arbeiten unter unfairen Arbeitsbedingungen. „Nutzen Sie Ihre Macht als Verbraucher*innen und fragen Sie im Blumenladen, auf dem Markt und im Supermarkt gezielt nach fairen Blumen,“ empfiehlt Matthias Peck und ergänzt: „Übrigens freuen sich auch Männer über faire Blumen!“

Wer sich über die mannigfaltigen Facetten der globalen Blumenproduktion informieren will, kann sich die Ausstellung „fair flowers“ noch bis zum 17.5. 2018 im Forum der VHS (Aegidiistr.3) anschauen.

Ein weiteres Highlight ist die Vorführung des Filmes „A Blooming Business“. Dieser wird am Montag, den 14.5. um 19:30 vom Eine-Welt-Forum im Forum der VHS präsentiert. Die poetische Dokumentation des Filmemachers Ton van Zantvoort macht eindrücklich die Dilemmata und die Arbeitsbedingungen der globalen Blumenproduktion in Kenia deutlich und zieht den Schluss: der Geruch der importierten Rosen ist bitter statt süß.

Der Eintritt zur Ausstellung und dem Film ist frei.

Werben für den Kauf von fair gehandelten Blumen: vlnr. Maike Grabowski(Vamos), achhaltigskeitsdezernent Matthias Peck, Klaus Bösing und Brigitte Thomas (EWF)


 

 

bild