Sie befinden sich hier:

Foodstories: Bildungskoffer

Mit dem Bildungskoffer „FOODSTORIES – von Küken, Klima & Karotten!“ möchte das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Münster und Vamos e.V. junge Menschen weiterführender Schulen und außerschulischer Gruppen in Münster auf Probleme und Lösungen vor Ort aufmerksam machen. Die FOODSTORIES stellen Bezug zu den Themen Saisonalität, Klimaschutz, Abfallvermeidung und Food-Aktivismus her und motivieren die Schüler*innen sich selbst eine Meinung zu bilden und aktiv zu werden. Im praktischen Rucksack finden sich alle Materialien zur Durchführung eines Projekttages von 5 oder 6 Schulstunden – medial und haptisch umgesetzt, inspirierend & aktiv(-ierend).

Module

  • Einstieg: Vorstellung, Blick auf die Weltkarte
  • Vertiefung: Saisonalität (Ernährungscheck; Ernährungspyramide; Fotorätsel)
  • Vertiefung: Tierhaltung und Landwirtschaft (Diskussionsrunde; Präsentation in Kleinruppen)
  • Vertiefung: Lebensmittelverschwendung und Wertschätzung (Stimmungsbild, Recherche von Alternativen)
  • Handlungsmöglichkeiten: Einfluss nehmen („Aktionsacker“)
  • Zusatzmodul (6. Stunde) – Handlungsmöglickeiten: Denn es ist unsere Zukunft (Influence and Pics for Change)
  • Abschluss: Abschlussdiskussion, Feedback

Filmische Geschichten vom Pastinaken-Fan, dem Reste-Verwerter, von der Klima-Heldin und der Landwirtschafts-Influencerin aus Münster begleiten die Schüler*innen durch den Projekttag, in dem sie sich mittels verschiedener Methoden dem Thema nähern.

Der Bildungskoffer „FOODSTORIES – von Küken, Klima & Karotten“:

arbeitet lebensweltbezogen und greift ein alltägliches Thema auf

macht Zusammenhänge der Globalisierung spielerisch erfahrbar

nutzt gewohnte mediale Ansprache

thematisiert ökologische und soziale Probleme entlang der gesamten Herstellungs- und Produktionskette

nimmt die Perspektive von Jugendlichen Konsument*innen ein und zeigt ihre Beschäftigung mit verschiedenen Themenaspekten der Ernährung.

geht über eine Konsumebene hinaus und thematisiert politische Zusammenhänge.

bietet Handlungsalternativen durch und für Jugendliche an.

zeigt umsetzbare Handlungsmöglichkeiten vor Ort in Münster und digital und motiviert zum Aktiv-Werden.

Entleihe oder Projekttag

Leihen Sie die Bildungsmaterialien »FOODSTORIES« von Vamos e.V. aus und arbeiten Sie damit in Schulklassen und Jugendgruppen! Oder buchen Sie einen von uns durchgeführten Projekttag.

Lehrer*innen, Pädagog*innen u. a. können die Bildungsmaterialien

  • eigenständig in 5 x 45 Minuten durchführen;
  • den Inhalten ihres Unterrichtes anpassen (z. B. Unterrichtsreihen, Projektwochen);
  • in Form einer Fortbildung im Kollegium/Team anwenden;
  • von Vamos e.V. in ihren Klassen/Gruppen durchführen lassen.

Wichtige Hinweise

  • Teilnehmende: 15 – 30 Personen, ab 13 Jahre / Klasse 7 für Gruppen mit Vorwissen oder leistungsstärkere Gruppen oder ab 15/16 Jahre / Klasse 9-10 für Gruppen ohne Vorwissen
  • Moderation: eine oder zwei Personen
  • Zeit: Basis Modul 1-5; 5 x 45 Minuten plus Pausen (kurzer Projekttag). Zusatzmodule 6; 1 x 45 Minuten (langer Projekttag) (Hinweis: ohne Erfahrungen und Schulung zur Handhabung des Bildungskoffers empfehlen wir 1,5-2 Projekttage Zeit)
  • Technik: Laptop, Beamer und Lautsprecher zum Abspielen von Filmen, eigene Smartphones, ggf. Tablets für Teilnehmer*innen
  • Raum: großer Klassenraum oder Gruppenraum mit Tischen und Stühlen
  • Methodik: wechselnde Formate (Eigenarbeit, Partner*innenarbeit, Gruppenarbeit, Plenum, Diskussion etc.), Teilnehmende arbeiten z.T. angeleitet selbstorganisiert
  • Vorwissen der Teilnehmer*innen: gerne willkommen aber keine Vorraussetzung
  • Vorbereitung durch die Moderation: bitte mit dem Leitfaden und Material vorab vertraut machen
  • Kosten: Verleih der Materialien für die eigene Arbeit 60 Euro (zzgl. Porto). Die Kaution für den Koffer beträgt 250 Euro. Bei einer Durchführung von Vamos e.V. entstehen Honorarkosten von 160 Euro + Fahrtkosten.

Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben. Wir bieten Ihnen gerne eine individuelle Beratung rund um die Einsatzmöglichkeiten der Bildungsmaterialien an.

Finanziert und unterstützt von: