Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Filmreihe: Made in Bangladesh

22. September um 18:00 - 21:00

Made in Bangladesh 

Bangladesch, Frankreich, Dänemark, Portugal 2019, 95 Minuten, Spielfilm von Rubaiyat Hossain (OmdtU)

„Made in Bangladesch“ erzählt die Geschichte einer Arbeiterin, die sich mit den menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen nicht abfinden will. Sie kämpft dagegen an und gründet eine Gewerkschaft.

Shimu ist Anfang 20 und arbeitet in einer Textilfabrik in Dhaka. Zunächst arbeitete sie als Hausmädchen. Jetzt verdient sie zwar besser, aber die Arbeitsbedingungen sind von Ungerechtigkeit und Ausbeutung geprägt. Als in der Fabrik ein Feuer ausbricht, entsteht Panik unter den fliehenden Frauen. Eine Kollegin stirbt, andere sind schwerer verletzt. Shimu kommt mit einem Schock davon. Als den Arbeiterinnen dann Teile ihres Lohnes verweigert werden, nehmen es einige hin, andere protestieren und beschließen eine Gewerkschaft zu gründen. Shimu ergreift die Initiative und wiedersteht den Drohungen der Geschäftsführung. Als Shimus Ehemann davon erfährt, verbietet er ihr, sich weiter zu engagieren. Doch die Registrierung der Gewerkschaft ist fast erreicht und Shimu nicht mehr bereit sich weiterhin den patriarchalen Strukturen zu unterwerfen. Sie setzt sich weiter für faire Bedingungen ein.

Zum Trailer

In Kooperation mit der Fairtrade Town Steuerungsgruppe Münster.

Fairer Handel Logo

 

Im Anschluss im Gespräch mit dem Publikum: Shahin Dill-Riaz (Filmemacher) & Vertreter:in Freie Arbeiter:innen-Union Münster (FAU)

Thema: Ein Recht auf Empowerment

Programmflyer (Link)

„Made in Bangladesh portrays the strength and success of the working women in the readymade garments industry in Bangladesh.” Dhaka Tribune

 

Alle Filme beginnen um 18.00 Uhr im Cinema, Warendorfer Str. 45-47, 48145 Münster.

Eintrittspreis: 8,50€, ermäßigt*: 6,50€ (online € 0,50 günstiger). Bitte nutzt nach Möglichkeit das Online-Ticket-System.
Einlass: 15 Minuten vorher bis zum Filmstart.

 

*ermäßigt: Studierende bis 45 Jahre, Schüler*innen bis 35 Jahre, Kinder, Jugendliche, Münster-Pass-Besitzende. Bei Vorlage eines Nachweises.

 

Die Filmreihe 2021 wird finanziell gefördert durch und Fairer Handel Logo

 

Zusammen mit diesen Kooperationspartnern präsentieren wir die Filmreihe „Klappe auf für Menschenrechte!“

     

Details

Datum:
22. September
Zeit:
18:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Cinema & Kurbelkiste
Warendorferstr.45
Münster, 48145 Deutschland
Telefon:
0251 30300
Webseite:
www.cinema-muenster.de

Veranstalter

Fairtrade Town Steuerungsgruppe Münster
Referat Weltkirche des Bistums Münster
AG Frieden Stadt Münster
Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit
INITIATIVE GEMEINWOHLÖKONOMIE
Eine Welt Netz NRW
CIR
Cinema Münster
fridays for future Münster
scientists for future Münster
Seebrücke Münster