Sie befinden sich hier:

Über uns: Wer wir sind

Vamos – Wir bewegen was!

Seit 1987 arbeiten wir als gemeinnütziger Verein zu Themen, die den konkreten Bezug zwischen unserem Leben hier und dem Leben von Menschen in Ländern des Globalen Südens verdeutlichen. Wir setzen uns für mehr Solidarität ein, wir informieren durch entwicklungspolitische Wanderausstellungen und Bildungsmaterialien, geben Anstöße für globales Denken und Handeln, ermöglichen Begegnungen und bewegen Menschen zum Mitmachen. Denn Bewegung bringt Veränderung.

Als Trägerverein der Eine Welt-Promotor*innen-Stelle für Münster und das südliche Münsterland informieren, beraten und vernetzen wir zu Themen globaler Gerechtigkeit.

Unsere Zielgruppen sind schulische und außerschulische Bildungseinrichtungen, Kirchen, Kommunen, Vereine und Initiativen, Weltläden, sowie Multiplikator*innen.

Vamos e. V. beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit folgenden Themen:

  • Die Weltnachhaltigkeitsziele (SDG) der Agenda 2030
  • Menschenrechte
  • Fairer Handel
  • Alternativer Konsum
  • Arbeitsbedingungen und Arbeitnehmer*innenrechte (in der internationalen Schnittblumen- und Sportbekleidungsindustrie)
  • Öffentliches Beschaffungswesen und Unternehmensverantwortung
  • Globale Gerechtigkeit
  • Entwicklungspolitische Zusammenhänge
  • Möglichkeiten gesellschaftlichen und politischen Engagements
  • Plastik und Erdöl

Unser Leitbild

Armut, Elend und Umweltzerstörung sind die verheerenden Auswirkungen der weltweiten Ungerechtigkeit und fordern unser Engagement. Zusammen mit Partner*innen aus den Ländern des Globalen Südens setzen wir uns für mehr Solidarität ein, zeigen konkrete Handlungsalternativen auf und bewegen Menschen zum Mitmachen.

  • Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen in Ländern des Globalen Südens gleichen Zugang zu Ressourcen, Bildung und Gesundheit haben.
  • Wir engagieren uns, da Ressourcenknappheit, Klimawandel und Verletzungen der Menschenrechte unsere Zukunft bedrohen.
  • Wir fordern das Recht auf kulturelle Vielfalt und möchten sie als Reichtum erfahrbar machen.
  • Wir vernetzen uns mit anderen Akteur*innen, insbesondere aus Entwicklungspolitik und Umweltschutz.
  • Wir sind parteipolitisch und konfessionell ungebunden.
  • Wir greifen Themen auf, die den konkreten Bezug zwischen unserem Leben hier und den Ländern des Globalen Südens verdeutlichen.
  • Wir initiieren entwicklungspolitische Aktivitäten – vor allem in Münster und dem Münsterland.
Unsere Satzung herunterladen (pdf)