Sie befinden sich hier:

Über uns: Jobs und Praktika | Multiplikator*in werden

Praktikum und freiwillige Mitarbeit

Wir bieten Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen, die einen Einblick in den Arbeitsalltag der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit bekommen wollen, ein- bis sechsmonatige Pflichtpraktika an. Die Ableistung des Praktikums wird in der jeweils nötigen Form von uns bestätigt und Sie erhalten nach Abschluss ein qualifiziertes Praktikumszeugnis. Studierende der Sozialen Arbeit haben die Möglichkeit ihr Praxissemester bei uns zu absolvieren.

Neben dem Pflichtpraktikum besteht die Möglichkeit einer freiwilligen Mitarbeit über einen längeren Zeitraum, für die wir eine Bescheinigung ausstellen können. Wer Interesse an einer freiwilligen Mitarbeit hat und uns in unserer Arbeit, bei Veranstaltungen, Standpräsentationen etc. unterstützen möchte, der*die sollte mindestens fünf Stunden pro Woche Zeit haben.

Neben einem Einblick in allgemeine Tätigkeiten der Büroorganisation und unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bekommen unsere Praktikant*innen die Möglichkeit, uns bei der Organisation von Veranstaltungen, Kampagnen und Projekttagen zu unterstützen.

Wir erwarten von unseren Praktikant*innen die Bereitschaft, ihr Praktikum über einen Zeitraum von mindestens vier Wochen zu absolvieren. Alternativ besteht die Möglichkeit, das Praktikum über einen längeren Zeitraum studienbegleitend durchzuführen.

Wichtig ist für uns, dass Bewerber*innen bereits Vorerfahrungen in unseren Themenbereichen haben (z. B. in der Bildungsarbeit, in entwicklungspolitischen Zusammenhängen oder durch Auslandserfahrungen). Wenn Unsicherheiten bestehen, können Bewerber*innen gerne vor dem Einreichen ihrer Unterlagen Kontakt zu uns aufnehmen, um diese zu besprechen. Wir begleiten Praktikant*innen selbstverständlich auch bei der Durchführung von eventuell geforderten eigenen Praxisprojekten. Uns ist es wichtig, dass alle Beteiligten einen Sinn im Praktikum sehen und die Bedürfnisse aller angemessene Beachtung und Raum finden. Praktikant*innen sollten über die Kompetenzen verfügen, die ein eigenständiges Arbeiten ermöglichen – natürlich immer mit der nötigen Begleitung durch die Praxisanleitung und des Teams.

Interessent*innen können sich mit einem kurzen Motivationsschreiben und Lebenslauf sowie unter Angabe des gewünschten Zeitraumes unter info@vamos-muenster.de bewerben.

Multiplikator*in werden

Für die Arbeit mit unseren Bildungsmaterialien in Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen setzen wir Multiplikator*innen ein, die als Honorarkräfte für uns arbeiten. Wenn Sie Interesse haben, für uns als Multiplikator*in tätig zu werden, sprechen Sie uns gerne an!

Um Sie auf diese Tätigkeit vorzubereiten, bieten wir Schulungen zur Arbeit mit unseren Bildungskoffern, unseren Themen und mit Gruppen an. Die Termine werden unter Aktuelles bekannt gegeben. Dabei vermitteln wir methodische, inhaltliche und organisatorische Aspekte zur Durchführung von Projekttagen und Workshops. Nachdem Sie an einer Schulung teilgenommen haben, hospitieren Sie zunächst zweimal bei einem Schuleinsatz, bevor Sie dann die Projekttage (meist fünf Schulstunden) oder Workshops (ab 90 Minuten) eigenständig durchführen.

Auch für die Durchführung unserer Konsumkritischen Stadtführungen suchen wir Honorarkräfte, die sich zusammen mit Gruppen in der Innenstadt auf die Spurensuche der Zusammenhänge zwischen unserem Konsum hier und den Ländern des globalen Südens begeben.
Ihr Einsatz als Multiplikator*in/Honorarkraft wird angemessen vergütet.

Die Termine für unsere Schulungen werden auf der Startseite und im Veranstaltungskalender bekannt gegeben.

Ansprechpartnerin
Kristin Duwenbeck (duwenbeck@vamos-muenster.de)
Telefon 0251 45431