Sie befinden sich hier:

FAIRführt : Konsumkritische Stadtführungen

Regelmäßig führen wir in Münster und dem südlichen Münsterland Stadtführungen der besonderen Art durch. Wir beleuchten interaktiv und mit spielerischen Methoden die weltweite Verflechtung globaler Produktionsketten und diskutieren Hintergründe und Folgen für Mensch und Umwelt. Dabei stoßen wir auf Fragen wie:

  • Welche Auswirkungen hat unser Kauf- und Konsumverhalten auf diejenigen, die unsere Waren produzieren?
  • Wo landet eigentlich der ganze Plastikmüll?
  • Was sind die Weltnachhaltigkeitsziele (SDGs)?
  • Und was versteckt sich hinter dem Postwachstumsansatz?

Wir hinterfragen das eigene, tägliche Konsumverhalten und suchen gemeinsam nach Lösungen. Wir zeigen nachhaltige Entwicklungen und Ansätze weltweit, aber vor allem in Münster und der Region auf und besuchen nachhaltig wirtschaftende Einzelhändler*innen. Neue Formen des Konsums werden so spielerisch und in der Gruppe erlebbar. Die Führungen dauern in der Regel 120 Minuten.

Bild zeigt eine Gruppe beim Stadtrundgang.

Öffentliche Stadtführung in Münster

Zweimal jährlich bieten wir mit unserem Kooperationspartner la tienda e.V. öffentliche Stadtführungen für interessierte Erwachsene an. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Der nächste Termin wird in unserem Veranstaltungskalender bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Stadtführung für Gruppen

Sowohl in Münster als auch im südlichen Münsterland (Kreise Coesfeld und Warendorf) bieten wir Gruppen (Schulklassen, Konfirmationsgruppen, Studierenden, Eine Welt-Gruppen etc.) nach individueller Absprache und Themensetzung eine Stadtführung in Münster oder in ihrem Wirkungsort im südlichen Münsterland an. Voraussetzung ist, dass die Gruppe größer als zwölf Personen ist. Die Teilnahmegebühr wird individuell vereinbart.

Falls Sie Interesse haben, mit Ihrer Gruppe eine konsumkritische Stadtführung in Münster oder Ihrem Wohn-/Arbeitsort durchzuführen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartnerin: Kristin Duwenbeck, duwenbeck@vamos-muenster.de, 0251 45431

Derzeitige Themenschwerpunkte zur Auswahl

  • Postwachstum
  • Alternative Lebensmodelle
  • Gutes Leben
  • Plastik
  • Virtuelles Wasser
  • Handy/Elektrogeräte
  • Textilien
  • SDGs