Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmvorführung ITHAKA

03. Dezember um 17:00 - 20:00

Das Filmplakat des Films ITHAKA und Fotos des Filmproduzente Adrian Devant und den Journalisten Craig Murray und Nils Ladefoged sind zu sehen.

Am Samstag den 03.12. zeigen wir, in Kooperation mit FreeAssange.eu, Amnesty International Hochschulgruppe Münster, Reporter ohne Grenzen, Deutscher Journalist*innen-Verband und der Journalist*innen Union NRW, den Film ITHAKA im Cinema Münster.

Die Doku geht um den Kampf des 76-jährigen John Shipton um die Rettung seines Sohnes, WikiLeaks-Gründer Julian Assange. Es geht um Verbrechen von Regierungen und einen Mann, der mit seiner Vision von Gerechtigkeit eine Organisation gründete, um genau diese aufzudecken. Dies gelang ihm sehr gut und genau hier fängt die Problematik an. Denn nicht die Verbrecher sitzen aktuell hinter Gittern, sondern der, der die Verbrechen veröffentlichte.

Der berühmteste politische Gefangene der Welt, der WikiLeaks-Gründer Julian Assange, ist zum Sinnbild eines internationalen Armdrückens um die Freiheit des Journalismus, um Regierungskorruption und ungesühnte Kriegsverbrechen geworden. Nun, da Julian im Falle einer Auslieferung an die USA eine 175-jährige Haftstrafe droht, sehen sich seine Familienangehörigen mit der Aussicht konfrontiert, Julian für immer an den Abgrund des US-Justizsystems zu verlieren.

Im Anschluss gibt es ein Publikumsgespräch mit Produzent Adrian Devant und den Journalisten Craig Murray & Nils Ladefoged über den Fall Assange und das Thema Pressefreiheit.

Weitere Informationen und Tickets findet ihr hier.

Details

Datum:
03. Dezember
Zeit:
17:00 - 20:00
Webseite:
http://www.cinema-muenster.de/index.php?id=7589

Veranstaltungsort

Cinema & Kurbelkiste
Warendorferstr.45
Münster, 48145 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0251 30300
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

FreeAssange.eu
Hochschulgruppe Amnesty International
Deutsche Journalist*innen Union NRW
Deutscher Journalist*innen-Verband
Reporter ohne Grenzen