Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Talkreihe „Ruhr Global“ | Eine Welt – zwei Pandemien

30. März um 19:00

Schwarze Frau ,mit Körben

Fatal: Coronas Schatten im Süden Afrikas

Corona fordert Todesopfer auf der ganzen Welt. Aber reiche und arme Länder sind auf völlig andere Art gefährdet in dieser Pandemie.

Im Norden besteht eine direkte Gefahr für die Gesundheit. Die Menschen im Globalen Süden leiden dagegen weit mehr unter den wirtschaftlichen und strukturellen Nebeneffekten der Pandemie. Manche nennen es die „Schattenpandemie“. Die Gesundheitssysteme sind so belastet, dass andere medizinische Versorgung und Vorsorgeuntersuchungen vernachlässigt wurden. Viele Menschen haben zudem ihre Jobs und ihre Einkünfte in der Pandemie verloren, weil die Lieferketten und die Nachfrage zusammenbrachen und bestellte Waren nicht abgenommen wurden.  In Ländern wie Kenia oder Sierra Leone verhungern die Menschen eher, als dass sie am Coronavirus sterben.

An diesem Abend teilen in der Ruhr Global-Talkrunde Menschen ihre Expertise mit Blick auf das große Ganze des Pandemie-Geschehens weltweit und auf die aktuellen Verhältnisse im Süden Afrikas, wo die Gesellschaft stark durch Kinder und Jugendliche geprägt ist.  Was sind hier die Folgen für die Bildungschancen (SDG 4) oder die Geschlechtergerechtigkeit (SDG 5)? Gibt es inmitten der Misere auch neue Impulse, Hoffnungen, kreative Lösungsansätze der Krise und strukturelle Veränderungen?

  • Jessica Bönn berichtet frischzurückgekehrt aus Kapstadt, wo der Verein Capetopia über ein Solarprojekt Schulgeld für Kinder aus finanzschwachen Familien finanziert.
  • Bulemu Mutale engagiert sich für die Frauenorganisation „Zubo Trust“ in ihrer Heimat Zimbabwe.
  • Jochen Steinhilber leitet das Referat Globale und Europäische Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 

Moderation: Kay Bandermann, Wirtschaftsjournalist

Link zur Anmeldung auf Zoomhttps://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_we5LJYkPQ12MuCo8Cf0AVg

Link zur Übertragung auf Youtube (ohne Anmeldung): https://youtu.be/fn5KHoMe3Ns 

 

(Foto: radio continental drift/ FUGe Hamm)